VfB Hemeringen II – TSV Groß Berkel 0:0

Nullnummer in Hemeringen! „Für die Zuschauer war das heute leider keine schöne Partie. Das Ergebnis war so schon okay. Die Begegnung hatte einfach keinen Sieger verdient“, blickte VfB-Trainer Michael Lauke auf 90 ereignislose Minuten zurück. In einem sehr intensiven Spiel gab es auf beiden Seiten nur wenige hochkarätige Möglichkeiten. Nach 65 Minuten hatten die Gastgeber den Torschrei schon auf den Lippen. Ein Schuss von Nico Kuhlmann prallte aber lediglich an die Querlatte. Auf der anderen Seite münzten die Hummetaler die wenigen guten Möglichkeiten auch nicht in Tore um. Somit blieb es bis zum Schlusspfiff beim torlosen Remis. Bei den Gastgebern zeigten Keeper Marcel Bille und Kevin Bangel eine starke Partie. In der Bous-Elf verdienten sich Eugen Farmanbekow und Jannis Lücke ein Sonderlob. „Zudem wurde das Spiel vom Schiedsrichter Helmut Flemes souverän geleitet“, so Lauke abschließend.

quelle: awesa.de