Aktuelles aus dem Verein
Aus für die F1 in der 2. Runde Kreispokal PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Mike Hartig   
Freitag, den 06. November 2015 um 09:45 Uhr

Am 04.11. mussten die Kids der F1 draußen noch mal ran. Auf dem Programm stand die 2. Runde im Kreispokal. Gegner waren die Kids von der JSG Großenwieden/Rohden/Segelhorst I gegen die wir auch schon unser letztes Punktspiel hatten. Wie auch schon bei unserer ersten Begegnung waren die Kids von der JSG eine Nummer zu groß für uns. Das Spiel ging mit 7:1 verloren. Zu keiner Zeit konnten wir das wirklich hohe Tempo annähernd mitgehen. Man muss wirklich vor dieser Truppe den Hut ziehen – toller Fußball der dort gespielt wird. Das Ergebnis ging auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung, obwohl unsere Kids nie aufgegeben haben und auch nicht die Köpfe in den Sand gesteckt haben. Danke! Erwähnenswert ist allerdings unser Tor – Luca Depping hat einen Eckstoß direkt verwandelt! Sieht man so auch nicht alle Tage. Jetzt können wir uns voll und ganz auf die anstehende HKM konzentrieren und wir freuen uns auch schon alle auf diese tolle Zeit.

 

Gespielt haben: Jan Hartig (TW), Linus Möller, Felix Schnorfeil, Marc Richter, Luca Depping (1 Tor), Jannis Brackhagen, Mika Prokop, Carl Blana, Michelle Roitzsch, Kaatje Streicher, Patrick Hesse und Niels Druffel

 

Betreut wurden die Kids von Mike Hartig und Stephan Schnorfeil

 
12. Gösch-Cup im Soccer-Park Langenhagen PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Dienstag, den 03. November 2015 um 21:06 Uhr

Vor ein paar Wochen erreichte uns die vielleicht etwas ungewöhnliche Anfrage vom Tsc Fischbeck, ob wir Lust hätten, beim 12. Gösch-Cup in Langenhagen eine Spielgemeinschaft mit der F-Jugend des TSC zu bilden. Da die Chemie mit den Fischbeckern stimmt, hatten die Trainer/Betreuer nichts dagegen. Und dass unsere Kids Lust hatten, war natürlich selbstverständlich.

Also machten wir uns am 01.11.2015 mit sieben Jungs, vier Betreuern und wieder mal einer Menge Fans auf den Weg nach Hannover. Insgesamt waren 18 Mannschaften in 3 Gruppen im Soccer-Park mit 5 Courts am Start.Die Athmosphäre war schon beeindruckend. Im ersten Spiel ging es gegen Resse, wo es nach 10 Minuten und super Zusammenspiel unserer Jungs verdient 2:0 für uns stand. Als dann das zweite Spiel gegen Fuhrberg 2 - zugegeben eine nicht ganz so starke Mannschaft - 7:0 für uns ausging, war schon klar, dass dieses Turnier eine gelungene Veranstaltung werden würde. Im dritten Spiel ging es dann mit Bemerode 1 gegen ein ganz anderes Kaliber. Dennoch starteten die Jungs wie die Feuerwehr. Es folgte Großchance auf Großchance, aber: Keine ging rein. Es kam, wie es kommen musste: Der erste halbwegs passable Angriff von Bemerode führte zum Gegentreffer. Aber dann zeigte sich, aus welchem Holz unsere Mannschaft geschnitzt war. Souverän und absolut verdient drehte sie das Spiel noch zum 3:1. Wahnsinn! Damit war eine von drei etwa als gleichwertig einzuschätzenden Mannschaften geschlagen, zwei sollten noch folgen. Zunächst Hildesheim 1. Hier lagen wir dem starken gegnerischen Pressing geschuldet recht früh mit 0:1 hinten, konnten aber kämpferisch dagegen halten und glichen aus. Und wenn, ja wenn Mika unmittelbar nach dem Ausgleich nicht das Bein des Torwarts getroffen hätten, sondern 10 cm daneben, wer weiß, wie es dann ausgegangen wäre. So mussten wir letzten Endes noch drei Gegentreffer hinnehmen und gingen diesmal als Verlierer vom Platz. Da Hildesheim aber gegen Bemerode verloren hatte, kam es auf das Ergebnis des letzten Spiels gegen Letter 2 an. Wer mich kennt, weiß, dass ich gern mal durchrechne, wer wie spielen muss, damit es noch reicht. Zum Glück hatten wir nicht alle Spielergebnisse notiert, so dass das nicht möglich war. Zum Glück, denn hätte ich das gewusst, hätte ich bei der dann gezeigten Dramaturgie unseres Teams sicher einen Herzinfarkt erlitten. Die Jungs wussten, dass es auf die Tordifferenz ankam, und stürmten von Beginn an los. Luca gleich mit Traumpass aus der eigenen Hälfte zu Furkan - Tor! So ähnlich ging es bis zum 3:0 weiter, bis Felix dann unglücklich einen Ball ins eigene Tor abfälschte. Felix war untröstlich, aber da in "dem Team" wirklich jeder für jeden gekämpft hat, wurde quasi im Gegenzug der alte Abstand wieder hergestellt. Am Ende stand es 6:2, und es blieb die bange Frage, ob das für den ersten Platz gereicht hatte. Hatte es. Getreu dem Motto, dass ein gutes Pferd nur so hoch springt wie es muss (und wir ein wirkliches Spitzenpferd hatten), lagen am Ende 1 (!) Tor vorn. Die Freude war dementsprechend riesig.

Danach spielten die drei Gruppensieger in einer Kleingruppe den Turniersieger aus. Zunächst bekamen wir es mit Osterwald 1 zu tun, die einen wirklichen Superball gespielt haben. Nachdem wir recht schnell 2:0 hinten lagen, konnten wir verkürzen und waren drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen. Letzten Endes machte Osterwald mit einem Konter den Deckel drauf. Schade - aber dennoch ein Superspiel!. Im letzten Spiel trafen wir dann auf Altwarmbüchen, die wir in Hilligsfeld noch knapp niedergerungen hatten. Hier mussten wir allerdings trotz starker spielerischer und kämpferischer Gegenwehr in eine 0:3-Niederlage einwilligen. Ein besonderes Vorkommnis brachte dieses Spiel noch: Als unser Torwart Patti nach einer Abwehr mit dem Ball nach fast ganz vorn stürmte und die anderen Jungs ganz selbstverständlich für ihn das Tor absicherten, macht einen das als Betreuer schon stolz - ein tolles Team halt. Am Ende sprang also für uns der dritte Platz unter 18 Teams raus, Sieger wurde nach einem 2:0 gegen Osterwald Altwarmbüchen.

Als Resümee bleibt: Ein tolles Team, eine tolle Leistung, ein super Ergebnis und wie immer eine klasse Unterstützung durch die mitgereisten Fans.
Mitgespielt haben: Die Katze Patti im Tor, die Pferdelunge Leon un die Mauer aus Linus und Felix in der Abwehr, Luca mit dem Überblick über das gesamte Spielfeld und dem Hammer Richtung Tor und das Sturm-Dream-Team aus Furkan und Mika. Als stolze Betreuer waren dabei: Stefan Rehmet, Ersoy Günkaya, Stephan Schnorfeil und Gebhard Möller.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. November 2015 um 21:32 Uhr
 
Futsal - alles neu oder was? PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Michael Leege   
Donnerstag, den 29. Oktober 2015 um 21:45 Uhr

In der letztjährigen Hallensaison hat der Kreis begonnen "FUTSAL" einzuführen. (Details zu dieser Variante des Fussballs können bei WIKIPEDIA nachgelesen werden.) Hintergründe zur Einführung erhaltet ihr hier unter diesem Link bei Fussball.de

Im ersten Schritt wurde letztes Jahr zunächst nur das Spielgerät gegen den Futsalball ausgetauscht - einem sprungreduzierten Ball, der nach 2-3 Bodenberührungen einfach liegen bleibt. Dieses Verhalten fördert nicht nur die Technik am Ball sondern verhindert insbesondere in den höheren Alterklassen auch das "Gebolze".

Nach dem Erfahrungen aus der letzten Hallensaison sollen in der nun anstehenden auch die passenden Futsal-Spielregeln je nach Altersklasse mehr oder weniger eingeführt werden um das Spiel in der Halle noch schneller und attraktiver zu machen.

Es stehen im Jugendbereich des Kreises also alle Zeichen auf FUTSAL. Bis diese Variante in den Kreisen der Spieler, Trainer, Eltern und Fans jedoch vollends akzeptiert wird wird es wohl noch ein paar Spielzeiten dauern.

Auch die Vereine stehen durch diese Umstellung vor neuen Herausforderungen. So ist es für einen adäquaten Trainingsbetrieb nötig, ausreichend Bälle für alle Kids (in unserem Fall um die 100 !) zur Verfügung zu haben. Wie beim normalen Fussball gibt es auch beim Futsalball natürlich unterschiedliche Ballgewichte.

Nach der Minimalausstattung von 2 Bällen (je Gewichtsklasse), die sich unsere Teams in der letzten Saison mit teilweise hohem logistischem Aufwand teilen mussten konnten wir jetzt rechtzeitig zum Start in die aktuelle Hallensaison dank der Sponsoren Steffen Laicht und Stephan Borne die Anschaffung von 48 Futsal-Bällen mit einem fast 4stelligen Gesamtwert über Intersport Henkel beschaffen und JEDE unserer 8 gemeldeten Mannschaften mit einer für den Trainingsbetrieb angemessenen Anzahl an Bällen versorgen.

Sponsoring Futsalbälle

(auf dem Foto sind leider nicht alle Sponsoren, Trainer und Bälle abgebildet)

Vielen Dank an die beiden Sponsoren Steffen und Stephan für diese Unterstützung und an Markus Henkel für die schnelle Lieferung sowie die Beigabe der nötigen Ballnetze.


Hoffen wir also auf eine erfolgreiche HKM 2015/2016.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 30. Oktober 2015 um 14:02 Uhr
 
F1 erreicht den 3. Platz nach der Hinrunde in der Staffel 5 PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Mike Hartig   
Montag, den 12. Oktober 2015 um 08:51 Uhr

Am 10.10. wartete unser letztes Punktspiel auf uns. Gegner waren die Kids von der JSG Großenwieden/Rohden/Segelhort I. Die Ausgangslage war folgende – nur mit einem Sieg konnten wir uns den Aufstieg in die Kreisliga wahren. Um es an dieser Stelle vorweg zu nehmen – es hat leider nicht gereicht. Das Spiel ging mit 8:0 verloren! Nun aber zum Spiel. Die Kids vom VfB fanden sehr gut ins Spiel. Es ergab sich eine Großchance nach der anderen und genau dort lag das Problem. Keine, wirklich keine von den 4 Großchancen die wir innerhalb der ersten 10 Minuten hatten, konnte verwandelt werden. Dafür gelang aber Großenwieden mit Ihrem ersten Angriff prompt das 1:0, mit dem zweiten das 2:0 und mit dem dritten dann auch noch das 3:0. Von diesem Schock haben wir uns in der restlichen Spielzeit nie wieder erholt. Zu Halbzeit stand es 4:0 für Großenwieden und in Halbzeit zwei mussten wir noch mal 4 Treffer hinnehmen. Endstand somit 8:0 für die JSG und somit Platz 3 in Staffel 5 für den VfB. Es war schon ärgerlich mit anzuschauen das sich die Kids vom VfB sich um den verdienten Lohn gebracht haben. Ich weiß nicht wie das Spiel ausgegangen wäre wenn wir unsere Großchancen zu 100% genutzt hätten. Wahrscheinlich wäre dann der Schock beim Gegner groß gewesen. Aber wie sagt das Sprichwort: Hätte, hätte Fahrradkette!!!

 

Trotzdem ist Platz 3 in dieser wirklich schweren Staffel eine sehr sehr gute Platzierung und mit einem Torverhältnis von + 45 haben es die Kids auch mächtig krachen lassen. Ich/Wir sind absolut stolz auf das erreichte und die Rückrunde können wir mit stolzer Brust angehen.

 

Hier noch ein Gruß an Großenwieden: Beim Kreispokalspiel am 04.11. werden wir unsere Chancen diesmal nutzen. Versprochen!!!

 

Mit dabei und gespielt haben: Jan Hartig (TW), Felix Schnorfeil, Patrick Hesse, Niels Druffel, Kaatje Streicher, Marc Richter, Mika Reuker, Carl Blana, Mika Reuker, Linus Möller, Jannis Brackhaben und Luca Depping.

 

Betreut wurden die Kids vom Trainer/Betreuergespann: Mike Hartig und Stephan Schnorfeil

 

An dieser Stelle ein ganz großen Dankeschön an die Eltern, Großeltern, Geschwister und Fans vom VfB. Ihr wart immer eine große Stütze für die gesamte Mannschaft und unser achte ‚Mann’ auf dem Platz.

 

Und noch etwas: An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an die F2 vom VfB Hemeringen zu Platz 2 in Eurer Staffel. Das war eine super Hinrunde von Euch und es hat Spaß gemacht Euch bei Euren Spielen zuzuschauen. Hier entwickelt sich meiner Meinung nach was ganz großes!!!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Oktober 2015 um 12:33 Uhr
 
3:3 und damit sportlich die Kreisliga erreicht -> F2-Junioren PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Thomas Laue   
Sonntag, den 11. Oktober 2015 um 18:32 Uhr

Was für ein Entscheidungsspiel gegen Halvestorf am gestrigen Nachmittag. Aufgrund von Spielausfällen kam die in den letzten beiden Spielen klar unterlegenen Halvestorfer mit recht großen Kids bei uns an, hatten die etwa aus drei Mannschaften die besten zusammengetrommelt? ...alles 2007er (bis auf zwei) und teils 1-2 Köpfe größer als unsere F2. Hier sollte wohl ein klarer Sieg geschafft werden, aber nicht mit uns. Mannschaft eingestellt, Bennet musste ins Tor und die Katze war hoch motiviert. Nach dem Anstoß zeigte sich die körperliche Überlegenheit und unsere Abwehr um Lukas „den Libero“ hatte alle Füße voll zu tun. Niklas, Liam, Kimberly und Elias wurden zudem noch von Vally, Lennart und Luis D. unterstützt. Den Rückstand müssten wir trotzdem hinnehmen, aber wir kämpften uns durch. Frederic erzielte mit Pike ins lange Eck den Ausgleich. Trotz des ausgezeichneten spielerischen Könnens lagen wir mit 1:3 hinten, bevor Freddy durch ein exzellent ausgegucktes Tor uns wieder heranbrachte. Halbzeit…und nun kamen die Kleinen so richtig auf Touren…Torwart gewechselt und Luis D. im Tor war in Neuermanier herausragend gut, parierte jeden Versuch des Gegners und sicherte das Tor mit der Unterstützung von Lukas, welcher für mich zu den Top fünf der Liga gehört im Zweikampfverhalten. Lenny und Bennet rackerten wie die Löwen im Mittelfeld, gaben nie einen Ball verloren und warfen sich dem Gegner entgegen. Vally zeigte sich trotz der ungewohnten Position extrem laufstark und zeigte seinen Offensivdrang. Elias und Kimberly mussten aufgrund der Spielsituationen leider etwas weniger Einsatz zeigen, aber wir haben noch so viele Gelegenheiten, dass auch ihr euer gelerntes Können zeigen werdet. Frederic lief soviel wie selten zuvor und unterstützte hinten wo er konnte, ohne dabei die Offensive außer acht zu lassen. Niklas ist aufgewacht und stoppte was er stoppen musste, Liam als Highlight nahm dem gefühlt einem Meter größeren Gegenspieler den Ball ab…zog am eigenen Torwart quer vorm Tor lang zur Außenlinie, allein das war sehenswert für die zahlreichen Zuschauer und jede gelungene Aktion wurde mit Beifall bedacht. Ein packendes, spannendes Spiel und jeder hätte gewinnen können. Aber da war noch was…unser offensives Spiel zeichnete sich besonders durch den Willen aus ein Tor zu machen und so geschah es auch, das im Zusammenspiel unser Lenny den Ball durch viele Gegnerbeine hindurch flach und unhaltbar ins Eck drosch. Der Ausgleich 3:3 und trotzdem drückten wir weiter, hätten das Spiel gewinnen können, aber auch Luis zeigte Glanzparaden, wo im Normalfall der Ball ins Netz gegangen wäre. Ein echtes Endspiel um die Teilnahme zur Kreisliga und damit zu den besten 10 Mannschaften des Landkreises zu gehören. Wir haben es geschafft, auch wenn Halvestorf die Fairness bei der Aufstellung ihrer Teams vermissen lässt…so ist dieses Unentschieden wie ein Sieg zu bewerten. Grandios in unserer ersten Saison soviel zu erreichen, weit mehr als wir Trainer uns gewünscht hätten…

WAS EIN TEAM Hätte ich jedem einen Schrittzähler umgehängt, so wie ich einen benutze, die Dinger wären heute explodiert. Das war Wahnsinn

 

Dank an das Team und Eltern (ihr seid auch Wahnsinn)

 

Die Hauptakteure waren:

 

Bennet Kruse, Lukas Bergherr, Niklas Lange, Elias Peach, Valentin Vollmer,

Lennart Laue (1 Tor), Frederic Barner (2 Tore), Luis Dörflinger, Kimberly Blotenberg, Liam Laufmann

 

Trainerteam:  Marcus Lange (der Motivator) und euer Tommy (stolz wie Bolle)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 33

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting