Aktuelles aus dem Verein
Kantersieg der F1-Junioren beim Start in die neue Saison PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Mike Hartig   
Samstag, den 12. September 2015 um 15:10 Uhr

Am 12.09.15 war es endlich soweit – Start der Rasensaison 2015/16. Unser erster Gegner waren die Kids vom TSV Klein Berkel II. Eigentlich nicht meine Art beim schreiben von Berichten, aber ich mache es kurz. Unsere Kids haben das Spiel mit 14:0 gewonnen. Von der ersten bis zur letzten Minute haben die Kids vom VfB Hemeringen tollen Fußball gegen einen völlig überforderten Gegner gezeigt. Die Kids vom TSV brachten es gerade mal auf einen einzigen Torschuss. Patti, der aufgrund der Krankheit von Jan, im Tor stand konnte einem wirklich leid tun. Zumindest ist er bei diesem tollen Wetter nicht nass geworden und gefroren hat er auch nicht.

 

So kann es ruhig weitergehen!!!

 

Hier die Torschützen: Luca Depping (5 Treffer), Michelle Roitzsch (3 Treffer), Mika Prokop (2Treffer) und jeweils einen Treffer erzielten Mark Richter, Felix Schnorfeil, Jannis Brackhagen und Mika Reuker mit seinem ersten Tor!!!

 

Gespielt haben: Patrick Hesse (TW), Kaatje Streicher, Linus Möller, Mark Richter, Jannis Brackhagen, Felix Schnorfeil, Luca Depping, Michelle Roitzsch, Mika Reuker und Mika Prokop

 

Betreut wurden die Kids vom Trainer/Betreuergespann: Mike Hartig, Gebhard Möller und Stephan Schnorfeil

 
8. Deister - Süntel - Cup, G-Jugend PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Tanja Bergherr   
Donnerstag, den 10. September 2015 um 10:24 Uhr

Am Sonntag den 30.08.2015 war es soweit, die „Neue“ G-Jugend bzw. was von ihr übergeblieben ist und eine total aufgeregte Trainerin machten sich um 8:30 Uhr auf den Weg nach Bakede, um der Einladung des 8. Deister – Süntel - Cups zufolgen. Es war ein sehr sonniger und heisser Tag und wir waren alle gespannt was uns erwartet, denn wir mussten ja dank Marcus und Thomas ein hartes Erbe antreten. Nach dem Aufwärmen wurden wir alle begrüßt und wir Trainer stimmten noch ab wie lange gespielt wurde. Insgesamt waren wir also vier Mannschaften, es gab ein Hin- und Rückspiel und wir spielten 6+1.

Unser erstes Spiel war gegen den FC Eldagsen. Zeit zu beweisen das auch die Kleinen Fussball spielen können! Das Spiel war sehr ausgeglichen, wir hatten einige Chancen und auch Eldagsen hatte gute Chancen, wurde dann aber durch unseren neuen Abwehrchef und Capitän Tillman gestört. In der 8. Minute konnte dann Damian einer seiner unzähligen Chancen zum 1:0 verwandeln. 1:0 war dann auch der Endstand, unser erstes Spiel und unser erster Sieg. Wir waren alle total glücklich und stolz.

Nach einer 15 Minütigen Pause bestritten wir unser zweites Spiel gegen Deister-Süntel-United. Die Aufstellung blieb soweit unverändert und wir hofften auf einen ähnlichen Erfolg wie im ersten Spiel, doch sollten wir diesmal überrascht werden. DSU hatte zu wenig Spieler und wir spielten 5+1. Nach Anpfiff dauerte es auch nicht lange und Tillman schoss sein erstes Tor. Kurze Zeit später erzielte Damian sein zweites, aber auch nicht sein letztes Tor an diesem Tage. Anstoss, Damian und Janosch erkämpften sich den Ball und Tillman schoss aus der Distanz raus und erzielte den nächsten Treffer. Diese Szene wiederholte sich und Tillman netzte zum dritten mal ein. Nach nur 3 Minuten stand es also 4:0 für uns, Tillman wurde ausgewechselt, damit die Kleinen auch mal durften. Nach reichlich Gewusel vor dem Tor, schoss Damian sein zweites Tor. DSU war Chancenlos und das nutzte unser Wirbel Damian aus und netzte noch zweimal ein. Die meiste Zeit mussten die „Großen“ die Bank drücken um DSU nicht noch mehr einzuschenken. Unser Keeper Henning und die Verteidiger Ben Z. und Nils hatten überhaupt gar nix zu tun. Total verdienter Sieg mit 7:0.

Unsere dritte Partie war gegen den weit angereisten TSV Havelse. Wir waren alle hochmotiviert und wollten unseren dritten Sieg, doch Havelse war uns klar überlegen. Die Jungs und Mädels kämpften, aber leider reichte das nicht und wir verloren mit 4:0. Unser Keeper Henning hatte keine Chance die Bälle zu halten.

Die Hinspiele waren also geschafft und wir standen gar nicht so schlecht dar. Das erste Rückspiel war wieder gegen FC Eldagsen. Diesmal waren wir klar überlegen. Tillman schoss kurz nach Anpfiff das erste Tor. Immer wieder hatten wir einige große Chancen, Janosch und Matheo waren ganz dicht dran ihr erstes Tor zu schießen. In der 8 Minute hat Damian dann seine Chance genutzt und erzielte das zweite Tor für uns. Direkt nach Anstoss gab es für Eldagsen einen Freistoß den deren Torwart direkt verwandelte, Henning hat sich noch lang gemacht, kam aber ans hohe Eck nicht dran. Die letzte Minute mussten wir dann noch zittern bevor das Spiel abgepfiffen wurde und wir mit 2:1 gewannen.

Zweites Rückspiel war wieder gegen die DSU. Die Kleinen von der DSU hatten keine Lust mehr und somit hat sich das ganze Spiel etwas hingezogen. Die „Großen“ haben den „Kleinen“ den Ball überlassen und so kam es das Janosch sein erstes schönes Tor schoss. Kurze Zeit später nutze Matheo im Gewusel die Chance und schoss auch sein erstes Tor. Damian schnappte sich nach dem Anstoss den Ball und schoss einfach mal drauf, 3:0 für uns. Ben und John wirbelten auch kräftig vorne mit rum, aber leider trafen die beide den Kasten nicht. Nach nicht einmal 4 Minuten brachen wir in Absprache mit der Schiedsrichterin das Spiel ab, da DSU nur noch drei Spieler auf den Platz hatte.

Unser letzte Spiel gegen den TSV Havelse stand an. Ich besprach mit den einzelnen Kids nochmal die Taktik, da wir was anderes probieren wollten und dann ging es auch schon los. Damian wurde mit als dritte Mann in die Abwehr gestellt und Lara rückte in die Mitte mit ein, aber auch das half nicht. Unser Keeper hatte gegen die hohen Bälle keine Chance und somit verloren wir unser letzte Spiel nach hartem Kampf mit 3:0.

Mit einem gut verdienten Zweiten Platz, sehr glücklich und erleichtert über unsere Premiere, fuhren wir nachhause.

Die Hauptakteure waren:
Der „Große“ Keeper: Henning Streicher
Der Abwehrblock: Tillman Streicher, Ben Zornow, Lara Richter
Der Wirbel: Janosch Barner, Damian Kuss
Die Allrounder: Ben Blotenberg, John Blotenberg, Matheo Beeke, Nils Gradert, Celina Bergherr
Trainerin: eine total stolze Tanja Bergherr

Ein Herzliches Dankeschön an die Eltern und an die mitgereiste Verwandtschaft, die uns unterstützt haben beim Umziehen, Mitfiebern und Anfeuerung.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. September 2015 um 21:26 Uhr
 
Traumhafter Saisonstart der F2-Junioren PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Thomas Laue   
Sonntag, den 06. September 2015 um 19:15 Uhr

Auf geht’s in die erste Pokalrunde des neuen Spieljahres für die neue F-Jugend des VfB Hemeringen. Aufgrund der Vielzahl an Spielerinnen und Spielern starten die F-Junioren mit zwei Mannschaften, wobei die F1 ein Freilos in der ersten Pokalrunde hatte musste die F2 mit dem Jahrgang 2008 zuhause gegen den TSV Eintracht Nienstedt antreten.

Freitag gegen 17 Uhr war Anstoss und wir bereiteten uns ab 16Uhr bereits auf unser erstes Spiel in dieser für uns neuen Saison mit 2x20Minuten Spielzeit auf einem größeren Feld als gewohnt vor. Marcus und Thomas waren wahrscheinlich nervöser als die Kids. Wir machten uns vorher viele Gedanken um die Aufstellung. Also erst mal defensiv mit einem starken Torwart anfangen. Ok….Anpfiff Schon in den ersten Minuten sah man dann doch eine Feldüberlegenheit des VfB und so war es nicht verwunderlich, dass Freddy uns mit 1:0 und eine Minute später durch ein tolles Freistoßtor mit 2:0 in Führung brachte. Hmmm…Trotz der großen Gegenspieler hatten unsere Kicker durch Cleverness und Spielwitz Chancen über Chancen, sodass es zur Halbzeit nicht nur 7:0 stand, sondern Louis D. nicht einen Ball berührte als Torwart. Lenny und Bennet (erstes Tor) waren auch erfolgreich, sogar Niklas, Liam, Luis M. und Elias schalteten sich ins Offensivspiel ein. Das Highlight war dann die Riesenchance von Kimberly, die kurz vor der Torlinie den Ball nicht mehr entscheidend verlängern konnte…wir hätten es dir soooo gegönnt Mausi. Zweite Halbzeit mit Rollenwechsel und somit Bennet ins Tor. Wir wollten das Zusammenspiel draußen intensivieren und auch die Abwehrspieler offensiver sehen. Umsetzen mussten es die Kleinen dann selbst…und wie. Tolle Zusammenspiele und ein ausgezeichneten Torinstinkt führten schnell zu weiteren Toren, besonders die Vorstöße von Lukas und seine zwei Tore aus großer Distanz waren sehenswert. Auch zeigten sich in der zweiten Halbzeit Elias, Luis M. und Niklas mit viel Vorwärtsdrang. Abpfiff und danke an den Schiedsrichter Mike Hartig und dem Gegner aus Nienstedt. 16:0 ist schon happig, aber die Truppe aus Nienstedt war neu aufgestellt und auch mit zwei G-Junioren aufgefüllt.

Tolles Spiel und letztlich ein traumhafter Start für unsere F2.

Die Hauptakteure waren:

Tor:            Louis Dörflinger (3 Tore), Bennet Kruse (1 Tor)
Abwehr:      Elias Paech, Lukas Bergherr (2Tore), Niklas Lange, Liam Laufmann
Mittelfeld:    Lennart Laue (3 Tore), Luis Münchhausen
Sturm:        Frederic Barner (7 Tore), Kimberly Blotenberg

Trainerteam:  Marcus Lange und euer Tommy

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 06. September 2015 um 19:54 Uhr
 
Kreismeister 2015 Das Double für die G-Junioren ist perfekt PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Michael Leege   
Dienstag, den 14. Juli 2015 um 19:13 Uhr

Am Sonntag den 12.7.2015 schrieb der VfB Hemeringen Geschichte.

In den Büchern werden die G-Junioren als ewiger Kreismeister in Hameln-Pyrmont geführt werden, da es diesen Wettbewerb nie mehr so geben wird.

Nun aber zu den Fakten:

Wir machten uns mit einer Truppe von zehn Spielern am Morgen des 12.7.15 auf nach Bad-Pyrmont, wo 24 Mannschaften zum Kreismeisterturnier aufgewartet haben. In der Vorrunde mussten wir auch gleich gegen Preußen Hameln ein 0:2 hinnehmen und der Druck bei uns Trainern war schon da, weil nur zwei pro Gruppe weiterkommen. Gegen Aerzen II konnten wir uns durch ein 8:0 Selbstvertrauen holen. Im dritten Spiel mit 5:1 besiegten wir Deister-Süntel und dann wartete unser Entscheidungsspiel gegen Fischbeck. Mannschaft nochmal eingeschworen und unser Schlachtruf „Wir sind ein Team“ zeigte sich auf dem Platz als Realität. Alle kämpften und so brachten wir ein 1:0 doch souverän über die Zeit. Im letzten Spiel, es war schon klar, dass wir im Viertelfinale auf Halvestorf treffen werden, stellten wir das Team anders auf. Naja, sollte der Trainer von Halvestorf sich ruhig weiter seine Notizen machen ;-) Locker mit 4:0 wurde die Vorrunde gegen Rohden Segelhort II beendet. Viertelfinale erreicht und somit alle sehr glücklich. Die Tore schossen Frederik Barner x7, Luis Dörflinger x5, Lennart Laue x 2, Valentin Vollmer x2 und sein erstes Pflichtspieltor Damian Kuss, was alle besonders erfreute. Selbst Neuzugang Bennet Kruse war knapp am ersten Tor gescheitert. Niklas Lange und Louis Münchhausen hielten die Abwehr zusammen und Tilman Streicher war wieder eine Wand im Tor.

Jetzt aber ging es rund, alles war für uns ab jetzt Bonus. Halvestorf, welche sehr stark, aber entgegen der Zeitungsberichte nicht der haushohe Favorit waren, war nun unser Gegner. Die Mannschaft umgestellt, um den Gegner zu überraschen und feste Zuteilungen taktisch besprochen. Marcus noch mit den letzten Motivationsübungen und ab ging die Post. Die Halvestorfer waren überrascht von unserer mannschaftlichen Spielweise und unserem Offensivdrang, so machte Freddy mit einem lupenreinen Hattrick das 3:0 für uns perfekt. Besonders aber die kämpferische und disziplinierte Spielweise von jedem der Spieler auf dem Platz. Wie ein Niklas, Luis und Vally kämpften und rackerten war beeindruckend. Lukas mit Offensivdrang im Zusammenspiel mit Lenny auf der rechten Seite das Spiel antrieben einfach nur g…… Von diesem Spiel beflügelt mussten wir im Halbfinale wiederum gegen Preußen Hameln ran. Das Spiel aus der Vorrunde aus den Köpfen kriegen und Neustart drücken. Schnell lagen wir 1:0 durch Luis in Führung und danach schoss Lukas zweimal von der Mittellinie echte Knaller ein, 3:1. Der Trainer von Preußen war auch überrascht und gratulierte uns zu der tollen Leistung unserer Kleinsten. Ja, was war denn hier los, wir stehen im Finale? Ja es ist wahr, wir haben die Chance etwas noch nie Dagewesenes zu erreichen. Nach dem HKM Erfolg nun auch Kreismeister im Freien zu werden.

FINALE gegen Aerzen, die wir bisher noch nie besiegen konnten. Nochmal alle zusammengetrommelt und taktisch eingestellt. „Wir sind ein Team“, schallte unser Schlachtruf. „Wollt ihr den Pokal?“ „JAAAA!“ Auf ging es und die recht stark eingeschätzten Aerzener waren von unserem Offensivspiel beeindruckt, Doppelpässe, kämpferischer und läuferischer Einsatz waren überragend, als wüssten alle, das es heute etwas Einmaliges werden kann. Freddy schoss uns in Führung und nach ca. 7min spielte Lukas aus der Abwehr über die rechte Seite raus zu Lenny, der sich durchsetzte und ins lange Eck abzog, 2:0 kurz vor Ende. Alle waren wir nervös. Marcus schaute mich an, während ich am Boden weilte. Der Anschlusstreffer fiel und die Sekunden kamen uns wie Minuten vor. Tilman musste nochmal zeigen, dass er zu Recht der beste Keeper des Landkreises ist und dann der Abpfiff. Geschafft, der Jubel von den Rängen von Eltern und Verwandten, die Kids stürmten zur Außenlinie und machten einen Spielerhaufen, alle übereinander mit uns Trainern. Unglaublich, einfach sagenhaft was hier geschehen ist. Diese Spielfreude, jeder für jeden und alle für einen. Es gibt zu diesem Zeitpunkt keine Superlative mehr, welche das beschreiben könnten. DAS DOUBLE ist perfekt. Diese Mannschaft der G-Junioren des VfB Hemeringen und damit meine ich alle bis zu 27 Kinder beim letzten Training haben sich diesen Erfolg durch Zusammenhalt, Mannschaftsleistung und spielerisches Können verdient. Hinter den Kids natürlich auch die Eltern, welche das Team immer unterstützt haben.

Unfassbar dieses Fußballjahr 2014/15 für uns alle. Vielen Dank dafür ihr Kreismeisterkids, -eltern, -bekannte und –verwandte.

Kreismeister G-Junioren 2015

In Vertretung für die gesamten G-Junioren waren am Sonntag mit dabei:

„The holy Goali“  Tilman Streicher, „the Wonderwall“ Niklas Lange, “the ironfoot”  Louis Münchhausen, „the Goalbreaker“ Lukas Bergherr, „the Thunderstorm“ Luis Dörflinger, “the starfighter” Lennart Laue, “the newcomer” Bennet Kruse, “the minifighter” Damian Kuss, “the Blizzard” Valentin Vollmer, “the goalgetter” Frederik Barner

Ach was sind wir stolz auf das gesamte Team, euer:

“motivator“ Marcus Lange and „the manager“ Thomas Laue

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. Juli 2015 um 19:26 Uhr
 
G-Junioren holen das Kreismeister-Double PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Michael Leege   
Montag, den 13. Juli 2015 um 07:30 Uhr

Nach dem Titel Hallenkreismeister aus dem März dieses Jahres haben sind unsere Jüngsten gestern noch die Rasenkrone des Kreises aufgesetzt und dürfen sich nun auch den historischen Titel Kreismeister auf die Visitenkarte, bzw. in den sportlichen Lebenslauf schreiben.

Historisch deshalb, denn mit Beginn der neuen Saison spielen die G-Junioren in der Fair-Play-Liga und damit wird es ein Kreisturnier in dieser Form nicht mehr geben.

Neben Medallien und Pokal gab es vom 1. Vorsitzenden des Kreises Andreas Wittrock für das Siegerteam noch eine Einladung zu einem Heimspiel von Hannover 96.

Einen ausführlichen Bericht zum Turnier wird es sicher von den beiden Erfolgstrainern Marcus Lange und Thomas Laue noch geben. (wenn sie mit dem Feiern fertig sind ... Cool)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Juli 2015 um 07:51 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 33

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting